Neue FTI-Marke: Cars & Camper

cars&camper überzeugt mit attraktiven Verkaufspreisen. Oliver Albrecht, der bei FTI das schöne Amt des "Group Director Wheels" bekleidet, kommentiert dazu: "driveFTI bleibt unsere Premiummarke mit maximalem Versicherungsschutz für unsere Kunden zum bestmöglichen Preis. Bei den Angeboten von cars&camper achten wir besonders auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und bieten einen gewohnt hohen Versicherungsschutz inklusive Vollkasko und anderen wichtigen Versicherungen, sowie den altbewährten All-Inclusive-Leistungen."

Aus unserer Sicht ist das eine Kampfansage an die Konkurrenten Car del Mar und AutoEurope. Die Besonderheit bei dem FTI-Ableger ist aber die Tatsache, dass man nicht nur Autos anmieten kann, sondern sich auch für ein Wohnmobil entscheiden darf. Die fahrbaren Unterkünfte werden allerdings erst voraussichtlich Ende 2014 buchbar sein.

Bis dahin darf man sich auch über Neuerungen bei DriveFTI, dem seit Jahren gut eingeführten Premium-Produkt von FTI freuen. Die Haftpflichtdeckungssumme wird von landesüblichen Deckungssummen auf eine Million Euro/ Dollar erhöht. Zudem wird der Unterbodenschutz inklusive Ölwanne weltweit in den Mietpreis inkludiert. Stornokosten und Umbuchungsgebühren entfallen bis 24 Stunden vor Anmietung.

Wir haben einen Preisvergleich durchgeführt und festgestellt, dass bei einwöchiger Miete in der bei deutschen Ferienwohnungsbesitzern sehr beliebten Region Malaga bei DriveFTI die Angebote von der örtlichen Leihwagenfirma Marbesol und vom internationalen Konzern Europcar erscheinen. Bei Car del Mar sehen wir Nizzacars, Goldcar, Centauro, Record und weitere internationale Anbieter. Wenn Sie die Preise vergleichen, achten Sie unbedingt auch auf die Bewertungen der Kunden und die inkludierten Leistungen (wichtig sind Versicherungen und Regelung der Tankfüllung). Dann sollten Sie auch nicht nur den kleinsten Wagen auswählen, sondern an die bequeme Fahrt mit Ihrem Urlaubsgepäck unter südlicher Sonne denken und lieber etwas großzügiger planen. Für wenige Euro mehr, bekommt man komfortable Wagen und kann eventuell sogar die Spritsorte (im besten Fall Diesel) auswählen.

Textteile und Foto: FTI Presseabteilung

Nachricht vom 1.8.2014

Weitere Nachrichten

Reinigungsgebühren bei Europcar für dreckige Rückgabe

Vergleich Diesel und Benzin beim Mietwagen

Megatrend Reiseblogging auf der ITB 2015

Europcar kauft das Startup Ubeeqo

Avis Mietwagen mit Internet an Bord

Unterwegs mit Kindern im Auto

Elektromobilität bei Leihwagen

Wunschmodell Mercedes Benz C-Klasse bei Avis buchen

Mobile Navigation nicht vergessen!

Mietwagen Alternative Citeecar vorgestellt