Elektromobilität bei Leihwagen

Elektro-Autos spielen Ihre Vorteile vor allem im Stadtverkehr aus. Sie sind klein, kompakt und somit besonders wendig. Das häufige Anfahren und Abbremsen treibt den Spritverbrauch bei klassischen Benzin-Antrieben in unangenehme Höhen. Mit dem eMotor stromern Sie schnell von einer roten Ampel zur Nächsten und sind dabei ganz entspannt, denn die Motorgeräusche tendieren gegen Null. Der großzügige Innenraum des BMW mit seinem pfiffigen Türöffnungskonzept eignet sich gar für mehr als 2 Personen mit ordentlich Gepäck oder vielen Einkaufstüten. Checken Sie doch mal die Modellbeschreibung auf der Webseite von BMW i3 oder bei Sixt.

Wenn Sie dieses Auto live auf Herz und Nieren testen wollen, so können Sie den BMW i3 beim Autovermieter Sixt am Hamburger Flughafen, in Berlin am Hotel Adlon, nähe Brandenburger Tor oder in München am zentralen Stachus-Platz (unweit des Hbf) in Empfang nehmen. Die Reichweite des Autos liegt bei ca. 160km (kommt natürlich auf Ihre Fahrweise an) und es kann an handelsüblichen Steckdosen überall aufgeladen werden. Für ein Wochenende muss man bei Sixt mit dem Elektro-BMW ca. 219,- Euro kalkulieren. Die Anmietung ist bis 31.8. möglich und 900 Freikilometer sind inklusive.

Wenn Sie sich neben den Mietautos auch für Carsharing-Fahrzeuge interessieren und in Berlin wohnen, dann sollten Sie sich auch das erweiterte Angebot von Car2go anschauen. In der Smartflotte befinden sich unter dem Titel "Electric Drive" Fahrzeuge, die an 100 Ladesäulen im ausgewiesenen Geschäftsgebiet sowie an 16 exklusiven Ladepunkten in der Nähe des Potsdamer Platzes liegen. Das System von Car2go ist so flexibel, dass man sich auch nicht jedesmal mit dem Stromaufladen beschäftigen muss. Wenn die Anzeige noch eine gewisse Reichweite (meist über 30%) für den nächsten Fahrer darstellt, dann können Sie Ihr Auto einfach im ausgewiesenen Gebiet abstellen. Der nächste Fahrer, der dann den Wagen an einer Ladesäule zurückbringen muss, bekommt eine Zeitgutschrift von 20 Minuten.

Einen anderen Ansatz fährt Hertz mit seiner Greencollection, was man nicht so ganz mit "Grünverbindung" sondern eher mit "verantwortungsvoller Mobilität" übersetzen kann. In dieser speziellen umweltfreundlichen Fahrzeugauswahl findet man Spritsparwunder wie den Seat Ibiza Ecomotive mit unter 100 Gramm CO2 Ausstoß pro Kilometer, den VW Golf Diesel, den Audi A3 Sportsback oder für größere Lasten den VW Passat BlueMotion. Elektromotoren sind hier in den Hybridfahrzeugen wie dem Toyota Prius zu finden, den man in Australien (Flughafenstationen Sydney, Melbourne and Brisbane), Europa und in den USA anmieten kann. Mehr Infos hier.

Bildmaterial: Sixt Blog

Nachricht vom 30.5.2014

Weitere Nachrichten

Megatrend Reiseblogging auf der ITB 2015

Europcar kauft das Startup Ubeeqo

Avis Mietwagen mit Internet an Bord

Neue FTI-Marke: Cars & Camper

Unterwegs mit Kindern im Auto

Wunschmodell Mercedes Benz C-Klasse bei Avis buchen

Mobile Navigation nicht vergessen!

Mietwagen Alternative Citeecar vorgestellt

Tipps für Mietwagenkunden gegen Trickbetrüger

Berühmte Straßen für Autorundreisen